Neues Jahr-neues Alles..?

Gleich zu Beginn, möchte ich mich entschuldigen, dass ich jetzt wirklich einige Zeit nicht mehr geschrieben habe…was ich ja gerade in meinen Ferienzeiten mehr machen wollte…ich fühle mich jetzt deshalb echt schlecht! 😦

Aber es gab einfach so viel zu erledigen, so viele Dinge, Aufgaben, Termine, besondere Tage usw…zuerst einmal bin ich in der letzten Schulwoche noch vor den Weihnachtsferien und dem neuen Jahr krank geworden ( ich nehme an, durch den ganzen Stress, den ich durch die Schule und meinem Privatleben, durch den dann bevorstehenden Umzug hatte). Dann kam auch schon der Montag vor Weihnachten, an dem mein großer Kleiderschrank und mein Bett, sowie mein Esstisch mit den Stühlen in mein fast vollständig renoviertes, eigenes Reich geliefert wurden. Dann am Donnerstag Weihnachten, dass ich im Kreis meiner Familie verbracht habe..bei meinen Eltern & meiner Schwester zuhause also. Davor und an jedem Tag danach habe ich immer wieder fleissig meine Dinge gepackt, sortiert, verstaut, ausgeräumt, in die neue Wohnung gebracht und dort teilweise schon wieder eingeräumt, um täglich ein Stück mehr voran zu kommen. Damit alles möglichst schnell und glatt über die Bühne geht, wie man sagt :). Nach den Weihnachtstagen dann, genauer gesagt am 28.12. / 29.12. war es dann mit allem so weit und mein WG Zimmer musste dann auch leer und sauber geräumt sein, damit der /die Nächste schon bald dort einziehen konnte…

Schließlich hatte ich ihnen ja auch gesagt, dass der 29.12. mein Auszugstag wäre /wird.

Ohne die große Hilfe meiner beiden Eltern hätte ich den ganzen Umzug natürlich nie alleine geschafft…allein schon wegen dem dann fehlenden großen Auto als Transportmöglichkeit für meine restlichen, kleineren Möbelstücke und Gegenstände wie Regal, Deckenfluter, Schreibtisch- und Nachtkästchenlampe, Teppiche, TV und TV-Tisch, mein Gaderobenständer, mein Schuhständer, das digitale Klavier (das jetzt glücklicherweise einen eigenen Platz in meiner Wohnung gefunden hat, im Gegensatz zu einem in der WG 🙂 usw…echt einiges wenn ich es mir jetzt hier so durchlese, was ich da aufzähle…!

Am Abend des 29.12. war ich also komplett fertig mit all meinen rumstehenden  Kartons und Dingen hier in der Wohnung und schlafe, esse, lerne, lebe und genieße es seitdem auch schon etwas nun komplett allein meine 4 Wände, mein Reich, meine eigene kleine Küche sowie mein eigenes Bad zu haben!! So etwas ist schon toll und fühlt sich auch gut an,nachdem ich in einer WG mit 9 Mitbewohnern gewohnt habe, mit denen man sich alle Räume außer seinem eigenen Zimmer teilen muss, was normal ist in so einer Wohnform, aber trotzdem!…:)

Silvester hab ich dann gleich schon hier gefeiert…eigentlich kaum..eher recht banal bzw. einfach. Ein gemütlicher Schwesternabend in meinen 4 Wänden ist es geworden! Mehr nicht…hab mich im Nachhinein auch irgendwie komisch und schlecht gefühlt, dies so gemacht zu haben..zum 1. Mal…diesmal eben! Es war schon ziemlich ungewohnt, zuhause zu bleiben, ohne zu feiern, etwas draußen oder in der Stadt  zu unternehmen…

Und seit ein paar Woche versuche / lebe ich eigentlich auch schon fast rein vegan und deshalb frage ich mich und wollte euch auch fragen, wie ihr dazu steht bzw. was ihr davon haltet, wenn ihr ja wisst, dass ich eine Esss..habe und eine vegane Ernährungsweise ja nicht gerade immer einfach und leicht zu bekommen ist (unterwegs) !

Aber ich habe auch die Lust darauf entwickelt, mich so zu ernähren, auch ethisch gesehen fällt es mir so noch leichter, mehr und ohne schlechtes Gewissen zu essen…ich weiß, dass das jetzt komisch klingt aber…mir fällt es daher auch zurzeit irgendwie leichter, mehr und auch mal süße Lebensmittel wie Kuchen, Kekse usw..zu essen, wenn sie denn auch vegan sind!! Somit sehe ich deshalb jetzt auch eine gute Chance, leichter und mit weniger schlechtem Gewissen (dass meine Esss.-Seite in mir auslöst) als vorher, an Gewicht zuzunehmen und dieses dann auch zu halten, wenn ich es dann auch hoffentlich trotz einer veganen Ernährung schaffe! 🙂

Deshalb freue ich mich diesmal ganz besonders, wenn ihr mir dazu eure Meinung/en  schreibt /schreiben würdet….falls ihr dazu eine habt oder ihr dieses Thema mit dem Essen auch von euch kennt oder habt..

Liebe Grüße und hoffentlich bis bald

Eure Polly!

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Neues Jahr-neues Alles..?

  1. Ich denke das hat was damit zu tun wieviel Abstand man zu seiner Störung hat.
    Sich vegan zu ernähren um es sich selbst leichter zu machen ist ein essgestörter Grund.
    Sich vegan zu ernähren weil man meint, man könne damit irgendwas bewirken ein anderer.

    Es ist sicher nicht falsch, sich nen leichteren weg zu suchen aber vegan ist schon ein extrem, so wie die ganze Ernährung der essstörung auch extrem ist…

    Gefällt mir

    1. Hallo und schön, dass du mir jetzt folgst..!
      ja, ich weiß schon. Deswegen habe ich auch diesen Artikel dazu hier geschrieben. Ich ernähre mich übrigens bis heute noch so, also vegan…und ich denke bis jetzt immer noch ziemlich an den ganzen ehischen Grund meiner relativ neuen Essgewohnheit wie Tierschutz und Massenkonsum, Ausbeutung usw…mir gefällt das einfach gar nicht, wie wir Menschen schon länger mit unseren Tieren, auch Lebewesen wie wir umgehen. Das finde ich wirklich nicht fair, wenn man bedenkt, dass diese auch nur in Frieden leben wollen und uns Menschen ja eigentlich auch nichts böses tun, solange wir sie auch in Ruhe lassen, wie wir in Ruhe gelassen werden wollen. Dies beruht auf Gegenseitigkeit. Und ich finde, wenn ich als einzelne zumindest dafür bzw dagegen etwas tun kann, dann das mich komplett ohne tierisches zu ernähren. Dann kann ich zumindest von mir sagen, ich brauche mich nicht hinterher schlecht zu fühlen, weil ich dadurch keine Tiere verletze bzw deren Leben durch mein Verlangen danach beendet habe…
      Ich nicht. Ich unterstütze so etwas nicht….will es nicht.
      Aber genau der andere Grund ist mir bis jetzt auch immer noch in meinem Kopf, da ich natürlich weiß, dass ich eine Ess habe bzw SChrittweise versuche sie zu bewältigen…ob vielleicht damit, dass ich jetzt Veganerin bin, weiß ich eben nicht.Ob ich vielleicht nur wieder von meiner dunklen Seite getäuscht werde dadurch oder es diesmal wirklich auf diese Ernährungsweise klappt…keine Ahnung. Jedenfalls fühle ich mich besser…körperlich kräftiger…anders..fitter…ich hab auc wirlich seit kurz vor WEihnachten nicht mehr abgenommen, sondern mehr als 3 kg zugenommen, was für mich in dem Verlauf schon echt gut ist bzw definitv ein Fortscshritt…finde ich jedenfalls..
      LG Polly

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s